Projekt 139

Spiel, Spaß und Lernen in den Ferien

Bereits in der letzten Woche vor den Sommerferien begann für die betreuten Kinder im Verein „Stern des Südens“ das besondere Ferienprogramm, das von der Stiftung Flughafen finanziell unterstützt wird.

Der Verein hat sich erfolgreich beworben und kann für drei Jahre mit der Förderung rechnen. Die etwa 56 Kinder im Alter zwischen sechs und 17 Jahren können nun auch in den Ferien mit einem Ferienprogramm sinnvoll und mit viel Spaß beschäftigt werden. Es stehen Honorarkräfte zur Verfügung die ein pädagogisch abgestimmtes Ferienprogramm anbieten. Die Kinder können so ihre (Sprach-)Kenntnisse vertiefen und die Ferienzeit sinnvoll nutzen.

Zu Beginn steht die Aktion „Bemalung der Außenmauer“ an. Dafür wurde die Grundstücksbegrenzung im Osten des Vereinsgeländes von 40 Metern Länge und 3 Metern Höhe weiß grundiert. Helfer und Betreuer zeichnen Figuren aus der „Sendung mit der Maus“ mit Hilfe eines Projektors an die Wand. Die „Ferienspielkinder“ durften die Skizzen farbig mit ausmalen und weitere Segmente der Mauer mit Zoo-Tieren frei gestalten.

Die knallig-bunte Mauer wird dazu beitragen, dass das Vereinshaus und das Gelände noch mehr zu einem „Kinderparadies“ wird.

Begonnen hat in diesen Tage bereits die Musikförderung mit Orff-Instrumenten durch eine Musikpädagogin, die vom Verein engagiert wurde. Zu den Highlights des diesjährigen Ferienprogramms zählen der Ausflug in einen Freizeitpark und der Besuch des Frankfurter Zoos.

Die Stiftung Flughafen unterstützt auch das große Anliegen der Vorsitzenden, dass die ehrenamtlich Tätigen ein Fortbildungsangebot erhalten, um professionelle Hilfestellungen für die Sprachförderung im Hinblick auf die Arbeit mit Geflüchteten geben zu können und ihnen ein sprachübergreifendes Alltagswissen zu vermitteln.

Das Projekt wird von der Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region mit 42.500 € bezuschusst.