Projekt 201

Beschilderung Denkmalschutz

Träger: Heimat- und Geschichtsverein Obertshausen

Obertshausen verfügt wie viele andere Gemeinden in Hessen über eine lange Geschichte. Seit der ersten textlichen Erwähnung in 865 hat Obertshausen viele Gebäude und bedeutende Plätze kommen und gehen sehen. Zuletzt im zweiten Weltkrieg gingen zahlreiche historische Gebäude verloren. Um an diese bereits verlorenen Stätten zu erinnern, und den noch bestehenden historischen Gebäuden und Plätzen mehr Beachtung zu schenken findet es der Heimat- und Geschichtsverein Obertshausen wichtig die Bevölkerung und insbesondere die Jugend auf diese Orte aufmerksam zu machen.

Die bestehende App „Actionbound“, verfügt bereits über eine Art Schnitzeljagd mit historischen Bildern und Kurzinfos über Obertshausen. Diese App und die Anregung der Kinder- und Jugendförderung brachte den Verein auf die Idee tatsächlich greifbare und gut lesbare Hinweisschilder an zahlreichen historischen Punkten in Obertshausen aufzustellen. Diese Schilder sollen an den noch bestehenden Gebäuden oder auf Gedenksteinen angebracht werden.

In Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendförderung wurden 27 Standorte für Hinweisschilder zusammengetragen. Die Stadt Obertshausen unterstützt dieses Projekt finanziell, und wird das Aufstellen der Schilder übernehmen. Darüber hinaus soll ein Leporello gedruckt werden, der über die Standorte aller Hinweisschilder informiert Dieses Leporello könnte auch allen 3. Klassen in Obertshausen zur Verfügung gestellt werden, da in diesen Jahrgängen Heimatkunde unterrichtet wird. Diese Hinweisschilder sind auch praktisches und schönes Unterrichtsmaterial für die Schüler in Obertshausen.

Das Projekt wird von der Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region mit 26.300 € bezuschusst.