FÖRDERSCHWERPUNKT NACHBARSCHAFT

Nach 15 Jahren der Förderung von Projekten in den Bereichen Natur, Kultur und Soziales setzt die Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region zuletzt thematische Förderschwerpunkte. Damit soll in Zukunft eine stärkere Fokussierung stattfinden, um noch deutlicher Zeichen in der Region zu setzen. Nach dem ersten Förderschwerpunkt „Heimat“ haben wir für die für die Jahre 2021/2022 den neuen Schwerpunkt „Nachbarschaft“ festgelegt.

Wenige Beziehungen bieten so viele Chancen, bergen aber auch so viele mögliche Probleme wie Nachbarschaften. Beim direkten, nachbarschaftlichen Kontakt ist man aufeinander angewiesen, man muss ein Miteinander schaffen, um ein angenehmes Leben führen zu können. Gerade in den letzten Monaten haben wir – bedingt durch intensives häusliches Sein – festgestellt, dass eine gute Nachbarschaft Gold wert ist.

Nachbarschaft bedeutet: Wir helfen uns gegenseitig. Wir kooperieren für ein gemeinsames Besseres. Wir stehen uns bei. Gute Nachbarschaft kennt nur Gewinner. Nachbarschaft hat aber noch einen weiterführenden Aspekt. Was wir vor unserer eigenen Haustür beginnen, können wir ausweiten. Was können wir für unsere Nachbarn und damit für unser Land, unsere Region und unsere Demokratie tun? Hierunter fallen die Themen Integration, gemeinschaftliche sportliche Betätigung genauso wie Projekte mit Senioren und Kindern, diese gerne auch gemeinsam. Zusammen etwas Nützliches tun, um gegenseitige Rücksichtnahme, Achtung und Respekt zu stärken und damit der Spaltung der Gesellschaft entgegenzuwirken sollte unser Ziel sein. Wir können jeden Tag – auch Zuhause –  unseren Beitrag für eine bessere Welt leisten.

Es gibt eine Vielzahl interessanter Nachbarschaftsprojekte. Im Rahmen unseres Stiftungsauftrags freuen wir uns, genau solche Projekte in den nächsten beiden Jahren zu unterstützen.

WIR fördern die Region

Die Stiftung Flughafen Frankfurt/Main hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Attraktivität der Region durch Erhöhung der Lebensqualität zu steigern. Damit setzt das Land Hessen ein vertrauensförderndes Zeichen, das die Verträglichkeit des wirtschaftlich wichtigen Flughafen-Ausbaus mit den Interessen der Bürgerinnen und Bürger sichert.

VORWORT

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Pandemie hat uns im vergangenen Jahr vor immense Herausforderungen gestellt, uns viel abverlangt und auch den Frankfurter Flughafen, der sowohl für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit Hessens als auch für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Deutschland von so großer Bedeutung ist, hart getroffen.

Hessen hat die „Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region“ mit Geldern aus der Dividende, die die Fraport AG an den Anteilseigner Land ausschüttete, eingerichtet. Seit dem Jahr 2019 finanziert sich die Stiftung vollständig aus den Erträgen ihres Stiftungsvermögens und ist unabhängig von staatlichen Zuwendungen.

Bereits seit dem Jahr 2006 fördert die Stiftung zahlreiche nachhaltige Ideen und Projekte aus den Bereichen Natur, Kultur und Soziales rund um den Flughafen und schafft damit einen wichtigen Beitrag zum Ausgleich für die vom Flughafen ausgehenden Belastungen.

Aber auch die Arbeit der „Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region“ ist von Auswirkungen der Pandemie nachdrücklich beeinflusst worden: So verzögert sich die Umsetzung einiger geförderter Projekte, einige mussten gar auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Die Stiftungsgremien haben auf die neuen Herausforderungen reagiert und, um diejenigen zu unterstützen, die besonders stark von den Auswirkungen der Pandemie betroffen sind, ein 100.000 €-Hilfsprojekt für Obdachlose beschlossen. Daneben wurden verstärkt Zuwendungen für Projekte in den Bereichen ausgesprochen, die in besonderer Weise von den Corona-bedingten Einschränkungen betroffen sind.

Die Arbeit der Stiftung und ihrer Gremien hat sich in diesen schwierigen Zeiten sehr bewährt, daher bin ich zuversichtlich, dass es uns gelingen wird, auch in Zukunft unseren Projekten gemeinsam zum Erfolg zu verhelfen.

Volker Bouffier

Volker Bouffier, Hessischer Ministerpräsident

FÖRDERBEREICHE

  • Natur: Biodiversität.
  • Kultur: Erhalt des Gedächtnisses und der Schätze der Region.
  • Soziales: Beförderung der sozialen Lebenswirklichkeit.

FÖRDERSCHWERPUNKT

Nachbarschaft

Sie möchten einen Förderantrag stellen?

MAGAZIN 2020/2021

Jetzt online lesen!

KONTAKT

Stiftung Flughafen
Frankfurt/Main für die Region

Rüsselsheimer Straße 100
65451 Kelsterbach
Tel.: (06107) 988 68-23
Fax: (06107) 988 68-25
info@stiftung-flughafen-frankfurt.de

Gremiensitzungen:

21.04.2021
(Abgabeschluss 15.02.2021)

17.11.2021
(Abgabeschluss 15.09.2021)