Projekt 188

100 Jahre AKAflieg Darmstadt

Träger: Akademische Fliegergruppe Darmstadt e.V.

Die Akademische Fliegergruppe Darmstadt (kurz Akaflieg) ist eine der ältesten Hochschulgruppen an der Technischen Universität Darmstadt. Im Jahre 2020 feiern wir 100-jähriges Bestehen. Seit 1920 widmen wir uns unter dem Motto „forschen, bauen, fliegen“ der Planung, Konstruktion, Fertigung und Erprobung von Segelflugzeugen und leisten mit innovativen Prototypen einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Fliegerei. Mit viel Leidenschaft und ehrenamtlicher Arbeit motivierter Studenten wurden mehr als 40 Prototypen konstruiert, gebaut, erprobt und beim Luftfahrtbundesamt zugelassen.

Als Studentischer Verein verbinden wir den Sport mit der Wissenschaft. So präsentieren wir den Segelflug als Sportart bei regionalen Veranstaltungen wie dem „Sport- und Spielfest“ in Darmstadt oder dem „Hessentag“. Gleichzeitig betreiben wir aktive Forschung bei der Entwicklung neuer Prototypen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse werden dann auf Symposien und Konferenzen vorgestellt und in neuen Flugzeugen verwirklicht.

Unser 100-jähriges Bestehen wollen wir zum Anlass nehmen, unsere wissenschaftlichen und sportlichen Aktivitäten auch einem Publikum außerhalb der Fachkreise zugänglich zu machen. Im Laufe des Jahres wollen wir dafür mit einer Reihe öffentlicher Veranstaltungen die Meilensteine unserer Geschichte Revue passieren lassen.

Eine Dauerausstellung zur Geschichte der Akaflieg an der Technischen Universität Darmstadt (23.04.2020 – 22.08.2020):

Im Eingangsbereich der TU Darmstadt wird eine Ausstellung mit Plakatwänden aufgebaut werden. Hier werden herausragende Meilensteine und Persönlichkeiten sowie die Rolle der Akaflieg in den vergangenen 100 Jahren thematisiert. Die Durchführung der Ausstellung erfolgt in Kooperation mit dem Universitätsarchiv der TU Darmstadt. Parallel werden in einer Ausstellung in der Universitäts- und Landesbibliothek zu Johannes Nehring und den Anfängen des wissenschaftlichen Fliegens Exponate aus den Anfangsjahren der Segelfluggeschichte präsentiert werden.

Prototypenausstellung (21.06.2020):

Am 21. Juni 2020 werden auf dem Karolinenplatz im Herzen Darmstadts alle noch vorhandenen Prototypen der Akaflieg Darmstadt ausgestellt. Die Exponate reichen dabei von den ersten Versuchen mit Glasfasern im Segelflug aus den 50er Jahren bis hin zu modernen Hochleistungsflugzeugen. Zusammen mit entsprechendem Infomaterial wird die Ära des Faserkunststoffbaus in der Segelfliegerei so hautnah erlebbar.

Luftfahrttechnisches Kolloquium (31.10.2020):
Als abschließende Veranstaltung wird im Herbst ein wissenschaftliches Kolloquium veranstaltet, welches sowohl geschichtliche Themen der Fliegerei als auch aktuelle Forschungsthemen im Bereich Luftfahrt behandelt. Zu der Veranstaltung sind die Studenten der TU Darmstadt sowie Luftfahrtinteressierte herzlich eingeladen.
Buch „100 Jahre Akaflieg Darmstadt“ (Veröffentlichung Herbst 2020):
Die 100-jährige Geschichte soll aufgearbeitet und in einem Buch festgehalten werden. Dabei spielen geschichtliche Ereignisse sowie die Einordnung der entwickelten Prototypen in die jeweilige Zeitepoche eine wichtige Rolle. Gleichwertig ist jedoch die Hervorhebung herausragender Persönlichkeiten, die in der Akaflieg besonders gewirkt haben. Abschließend wird aus dem Alltag der modernen Akaflieg berichtet sowie ein Ausblick in die kommenden Jahre mit unseren neuen Prototypen gewagt.

Das Projekt wird von der Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region mit 13.400 € bezuschusst.