Projekt 205

WISIBADI – Das Wasserwerk auf Schloß Freudenberg

Wasser auf dem Freudenberg! Es ist vollbracht, der Anfang ist gemacht, zwei Wasserquellen sprudeln auf dem Freudenberg und bereichern das Erfahrungsfeld. Seit Ende Mai lädt das Wasser zum spielen, stauen, plantschen, wirbeln und entdecken ein.

Es quillt, fließt, strömt. Es sucht sich seinen Weg. Schon im ersten Entwurf des Erfahrungsfeldes zur Entfaltung der Sinne und des Denkens auf dem Freudenberg spielte Wasser eine Rolle. Das Wasser als zentrales Lebens-Element des Menschen erfahrbar zu machen, die Schönheit der endlosen Bewegung zu vermitteln, für Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu sensibilisieren, das alles war von Beginn an unser Ziel.

Im Sommer 2022 wurde der dritte Bauabschnitt vollendet. Wir haben Wasserkunstwerke ausgebaut bzw. installiert, zum Beispiel den „Baumtropfen“ des jungen Wiesbadener Künstlers Julian Ernst. Wenn man darunter steht, scheint es, als würde es aus dem Kastanienbaum leicht regnen. Wir haben einen Hang abgesichert, eine Terrassierung angelegt, kleine Fundamente gegossen und Schotter und Sand zur Ausgestaltung von Kunstwerken eingesetzt.

Damit haben wir das Ziel dieses Projektes erreicht: die Ausgestaltung des Wasser-Erlebnis-Bereichs „Wasserwerk auf Schloss Freudenberg“.

Das Projekt wurde von der Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region mit 17.136,77 € bezuschusst.