Projekt 120

Die Flaschenpost-Insel

Der Kinder-Episodenflim „Die Flaschenpost-Insel“ erzählt in mehreren Handlungssträngen von Laini, Michael und Paul, drei unterschiedlichen Charakteren im Teenager Alter, die von zu Hause ausreißen. Der Film handelt von der Problematik der Integration und der Toleranz, insbesondere bei Jugendlichen von ihrer Suche nach der eigenen Identität, von ihrem Erwachsenwerden und der Entfaltung von Begabungen. Aktuelle wie elementare gesellschaftliche Themen werden dabei miteinander verbunden. Ziel des Projektes ist, die Persönlichkeit und die soziale Kompetenz von Kindern und Jugendlichen zu stärken.

Durch die Kraft der Bilder und der Dialoge soll eine Auseinandersetzung mit dem zentralen Thema des Filmes erreicht und so das Bewusstsein der Zuschauer für die Notwendigkeit von Integration und Toleranz in der Gesellschaft geschärft werden. Zugleich soll die Kreativität von Jugendlichen gefördert werden, indem sie zum Beispiel aktiv in die Produktionsphasen eingebunden sind. Ihre Beteiligung an der Entstehung eines Filmes ermöglicht ihnen zusätzlich einen detaillierten Einblick in das mit ihm verbundene vielfältige Berufsumfeld.

Das Projekt wird von der Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region mit 66.000 € bezuschusst.

Aktuelle Neuigkeiten rund um das Projekt erhalten Sie über die Facebookseite zum Projekt

Projekt 120