Projekt 145

Zukunftsbausteine für jugendliche Neuankommende

Ziel des Projektes der gemeinnützigen ZuBaKa GmbH war die soziale Teilhabe neu angekommener Jugendlicher in Frankfurt. 160 InteA-Schüler*innen (Integration durch Anschluss und Abschluss) lernten zentrale Bildungs- und Freizeitorte in Frankfurt kennen, bekamen Einblicke in lokale Betriebe und entdeckten Möglichkeiten, wie und wo sie sich in ihrem neuen Umfeld einbringen können und in Kontakt mit anderen Jugendlichen kommen. Die ProzessbegleiterInnen waren regelmäßig jede Woche in den Schulen vor Ort und boten als Zusatz zum regulären Unterricht ein abwechslungsreiches Exkursionsprogramm an, bei dem das Ankommen in Frankfurt im Vordergrund stand.

Das Projekt wurde von der Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region mit 37.900 € gefördert.